AustraliaMaria Island

Maria Island ist eine faszinierende Insel vor der Ostküste Tasmaniens. Heute zur Gänze als Nationalpark ausgewiesen, hat die Insel eine wechselvolle Geschichte hinter sich - insbesondere seit der europäischen Inbesitznahme vor rund 200 Jahren. Die höchste Erhebung der etwa 115 kmgroßen Insel ist der Mount Maria mit 709 Metern Höhe.

Style:
Colour
Date:
2014
Credits:
Photography by Martin Hartmann

In der so genannten "Fossil Bay", an der Nordküste der Insel, befinden sich riesige Steinblöcke und Felswände, die mit unzähligen Millionen Jahre alten versteinerten Muscheln und Meeresschnecken übersät sind - die Fossil Cliffs. Der Versuch, diese wirtschaftlich auszubeuten und für die Zementherstellung zu verwenden, scheiterte glücklicherweise schon unmittelbar nach Beginn des Abbaus im 19. Jahrhundert.

Photography & Martin HartmannPhotography by Martin Hartmann

Etwa zwei Kilometer südlich des Hafens von Darlington befinden sich die eindrucksvollen "Painted Cliffs". Eisenhaltiges Wasser hat den ehemals weißen Kalkstein mit rötlichen bis gelblichen Färbungen versehen.

Photography & Martin HartmannPhotography by Martin Hartmann

Diese nur bei Ebbe gefahrlos zu besichtigenden Klippen sind ein eindrucksvolles Zeugnis für den Formenreichtum und die Vielfalt, die es in Natur zu bewundern gibt. Besonders bei tiefstehender Sonne verfärben sich die "Painted Cliffs" in ein atemberaubendes Gemälde aus Gelb-, Orange- und Rot-Tönen, der Traum jedes Fotografen und jeder Fotografin.

Photography & Martin HartmannPhotography by Martin Hartmann

Das glasklare Wasser und die seichten Buchten mit ausgedehnten Sandstränden laden trotz der nicht allzu hohen Temperaturen zum Schwimmen und Schnorcheln ein.

Photography & Martin HartmannPhotography by Martin Hartmann

Auf der Insel finden sich auch enorme Zahlen von Forester-Kängurus, Wallabys, Pademelons, Cape-Barren-Gänsen sowie Wombats, die zwar leicht zu beobachten und durchaus nicht menschenscheu sind, durch ihre rieseige Zahl jedoch das Ökosystem der Insel empfindlich beeinträchtigen. Zuletzt wurden auf Maria Island auch krankheitsfreie Tasmanische Teufel freigesetzt, in der Hoffnung, dass sich hier wieder eine resistente Population aufbauen lässt.

Log in

fb iconLog in with Facebook
create an account