Mountain WorldsBirkhahn-Balz

Anfang Mai konnte ich an zwei aufeinander folgenden Morgen die Birkhahn-Balz in den Gesäusebergen beobachten. Gegen drei Uhr früh in finsterer Nacht zum Ansitz unterwegs zu sein, langsam den erwachenden Tag erleben, das immer lauter werdende Vogelkonzert, welches mit der Morgendämmerung einher geht, und dann: das Blasen und Fauchen des ersten Hahns, der sich am Balzplatz einfindet... es ist ein unvergessliches Erlebnis, erst recht, wenn sich in unmittelbarer Abfolge die nächsten Hähne einstellen und der Balzgesang beginnt. Die Fotografie tritt in den Hintergrund und es bleibt die Bewunderung für diesen magischen Moment inmitten einer phantastischen Bergwelt!

Style:
Colour
Date:
2015
Credits:
Photography by Martin Hartmann

Der "aufgebaumte" Hahn im ersten Morgenlicht...

Photography & Martin HartmannPhotography by Martin Hartmann

Uralte Lärchen, welche den Balzplatz auf malerische Weise umrahmen...

Photography & Martin HartmannPhotography by Martin Hartmann

Die letzten Nebel lichten sich und die Strahlen der aufgehenden Sonne werden auf zauberhafte Art gebrochen...

Photography & Martin HartmannPhotography by Martin Hartmann

Die Birkhahn-Balz im Gebirge zu erleben zählt mit zu den aufregendsten und eindrucksvollsten Erlebnissen eines jeden Naturfotografen und einer jeden Naturfotografin.

Photography & Martin HartmannPhotography by Martin Hartmann

 

Log in

fb iconLog in with Facebook
create an account