Black & WhiteIreland

Irland, die grüne Insel im Westen Europas, ist ein absoluter Traum für jeden Natur- und Landschaftsfotografen. Sturmumtoste Küsten, verwunschene Wälder und malerische Schlösser und Ruinen inmitten parkähnlicher Landschaften bieten Motive schier ohne Ende.

Meine erste Reise führte mich im Frühsommer 2014 in den südlichen Teil Irlands, von der Hauptstadt Dublin über den "Rock of Cashel" und Killarney bis zum Burren National Park.

Style:
Black & White
Date:
2014
Credits:
Photography by Martin Hartmann

Glendalough, das Tal der zwei Seen, ist umschlossen von sanft anmutenden, dicht bewaldeten Hängen der Wicklow Mountains, durchsetzt von manch schroffem Felsen. Der Ursprung dieser vom heiligen Kevin gegründeten Klostersiedlung reicht bis in das sechste Jahrhundert zurück und bildete zu dessen Blütezeit den Lebensmittelpunkt von bis zu 3.000 Mönchen.

Photography & Martin HartmannPhotography by Martin Hartmann

Zahlreiche Grabstätten auf dem Friedhof der Klosteranlage erinnern an die wechselvolle Geschichte dieses einst so wichtigen Wallfahrtsortes, der in manchen alten Schriften auch als "Rom des Westens" bezeichnet wurde.

Photography & Martin HartmannPhotography by Martin Hartmann

Vielfach von Wikingern und englischen Truppen geplündert und zerstört, widerstand die Anlage dennoch mehr als 900 Jahre, bis das Kloster letztendlich im Jahr 1539 durch den englischen König Heinrich VIII endgültig aufgelöst wurde.

Photography & Martin HartmannPhotography by Martin Hartmann

Das auffälligste Monument der zerstreuten Klosteranlagen bildet der 33 Meter hohe Rundturm, welcher vermutlich um das Jahr 1066 errichtet wurde.

Photography & Martin HartmannPhotography by Martin Hartmann

Der heilige Kevin wird oft mit Franziskus verglichen - auf seiner Suche nach einem Leben im Einklang mit der Natur fand er dieses Tal und lebte zunächst zurückgezogen in seiner Eremitage. Schon bald wurde dieser Ort jedoch ein lebhafter Ort religiösen Lebens und bis heute ist diese ursprüngliche Ruhe nicht wieder zurück gekehrt... Außer man ist vor, beziehungsweise nach den täglichen Touristenströmen hier unterwegs - denn dann umgibt einen an diesem Ort durchaus wieder diese himmlische Aura von einst...

Log in

fb iconLog in with Facebook
create an account